Historie

Die Raths Apotheke Wernigerode - Ihre Apotheke im Zentrum in der Fußgängerzone von Wernigerode, in historischen Gemäuern, fü Ihre Gesundheit, Beratung, Medizin, Kosmetik, Pflege, Veranstaltungen.

Gebäude der Raths Apotheke Wernigerode von 1752 bis 1893

Raths-Apotheke Wernigerode von 1752-1893

historische Ansicht des Gebäudes der Raths Apotheke Wernigerode

Raths-Apotheke Wernigerode an der Breiten Straße, links der Nicolai-Platz

altes überliefertes historisches Rezept des Lebenselixiers

Altes Rezept

Die Raths-Apotheke im Wandel der Zeit

Repräsentativ unübersehbar steht an der Hauptstraße der Stadt, der Breiten Straße, gegenüber dem Nikolaiplatz, der bis 1873 die Nikolaikirche beherbergte, die Raths-Apotheke. Im September 2000 feierte sie ihr 425. Bestehen.

Wie an so vielen Apotheken hatte auch an ihr eine kontinuierliche Familiendynastie gewaltet, begonnen 1811, da der Apotheker Carl Friedrich Forcke die Apotheke käuflich erwirbt. Nicht nur in der pharmazeutischen Leistung ragen nachfolgende Söhne heraus.

historische Ansicht des Gebäudes der Raths Apotheke Wernigerode

Historische Ansicht der Raths-Apotheke Wernigerode

Der 1820 in den Dienst getretene Apotheker Joh. Arnold Forcke verfügte über ein als Kräutergarten genutztes Gartengelände vor der Stadt Wernigerode. Diesen bestimmte er testamentarisch als Geschenk an die Stadt, dort eine Erziehungsanstalt für schwer erziehbare Knaben anzulegen.

Dies geschieht zwar nicht, das ehemalige Gartengelände wird zu Bauzwecken und Anlage einer neuen Straße parzelliert. Doch aus dem dadurch gewonnen Geld wird die Forcke-Stiftung zu wohltätigen Zwecken gegründet und die neue Straße erhält den Namen "Forckestraße", der bis heute auch noch andauert.

Darum wurde auch an den Marktbrunnen, als dem "Denkmal" für die Wohltäter der Stadt, 1896 sein Name gesetzt und ist dort noch heute zu lesen. Dessen 1859 in den Dienst getretener Sohn Hermann Forcke folgte dem Beispiel vieler Apotheker seiner Zeit, sich intensiv kommunalpolitisch für seine Heimatstadt zu verwenden.

Von 1861 bis 1891 gehört er der Stadtverordnetenversammlung an, für die längste Zeit auch als ihr Vorsitzender. In Würdigung dieser Verdienste wird ihm 1891 Titel und Recht eines Ehrenbürgers der Stadt Wernigerode verliehen.
Nur Namenswechsel durch Einheirat, nicht besitzlicher Familienwechsel, bringt 1915 Apotheker Hans Eckerlin.

Raths Apotheke Wernigerode mit Nicolaiplatz zu DDR-Zeiten

Raths-Apotheke Wernigerode mit Nicolai-Platz

1975 zur 400-Jahrfeier leitet Dr. Hans-Otto Eckerlin die Apotheke und erlebt die Freude, daß 1991 nach der Wende seine Apotheke wieder in Familienbesitz zurückkehrt, nunmehr geleitet durch Apotheker Fritz Eckerlin.

 

 

nach oben